Facharzt fr Orthopdie
Akupunktur Chirotherapie
Sportmedizin Osteologie (DVO)
Physikalische Therapie
Naturheilverfahren
 Home & Kontakt  
 Praxisphilosophie  
 Therapien  
 Diagnostik  
 Leistungsspektrum  
 Impressum  
 Therapien  
 Ganzheitliche Therapien  
 Bioresonanz-Therapie  
 Atlas-Therapie  
 Arthrose-Therapie  
 Osteopathie  
 Medi-Taping  
 CMD  












Besucher:  114930
 
bilderpfad bilderpfad bilderpfad bilderpfad
Die Arthrose-Therapie
bilderpfad
Arthrose -
der Kollaps der Gelenke


Arthrose ist ein Leiden, das besonders älteren Menschen zu schaffen macht.
Häufig beginnen die Beschwerden schon in den besten Jahren - also ab Mitte 40.

Die Gelenke, speziell die, die das Körpergewicht zu tragen haben, machen plötzlich Probleme. Wirbelsäule, Hüften und sehr häufig die Knie schmerzen oft so sehr, dass jede Bewegung zur Qual wird.

Damit die Kniegelenke schmerzfrei bewegt werden können, brauchen sie neben einer intakten Knorpelschicht ausreichend Gelenkflüssigkeit.
Diese Gelenkflüssigkeit ist zähflüssig (viskös) und elastisch. Sie wirkt wie ein Schmiermittel und sorgt für einen reibungslosen Bewegungsablauf.

Ähnlich wie Motoren oder Maschinen müssen auch die Gelenke regelmäßig geschmiert werden, damit sich die Gelenkflächen nicht aneinander reiben und schmerzen oder im schlimmsten Fall eines Tages gar nicht mehr funktionieren.
Mit dem Alter läßt die körpereigene Produktion der Gelenkflüssigkeit nach.

Junge gesunde Menschen haben im allgemeinen keine Gelenkschmerzen. Sie bewegen sich viel und verfügen über ausreichend Gelenkflüssigkeit. Zudem sorgen die zahlreichen körperlichen Aktivitäten dafür, dass immer genügend Flüssigkeit neu gebildet wird.

Im Alter, nach langjähriger Nutzung und auch Abnutzung der Gelenke, lässt die körpereigene Produktion der Gelenkflüssigkeit oft nach.
Zudem werden die Knorpel in den Gelenken rau.

Die Folgen: Die Kniegelenke sind nicht mehr genug geschmiert und können Stöße nicht mehr ausreichend abpuffern.
Dadurch kommt es zu starken Schmerzen, so dass selbst kurze Spaziergänge unmöglich werden und sogar einfache Erledigungen im Haus Mühe bereiten.
Der Teufelskreislauf beginnt...
Damit die Schmerzen nachlassen, vermeidet man ihre Auslöser; d.h. man läuft so wenig wie möglich, bückt sich nur, wenn es gar nicht anders geht und sitzt oder liegt viel.

Dieses gut verständliche Vermeidungsverhalten verschlimmert die Erkrankung. Bewegung führt nämlich zur Bildung neuer Gelenkflüssigkeit, viel Ruhe dagegen signalisiert dem Körper:

Die Gelenke werden nicht gebraucht, neues Schmiermittel ist nicht nötig.
Statt die Produktion anzuregen wird also immer weniger oder gar keine Gelenkschmiere mehr produziert und die Gelenke schmerzen immer heftiger.
Was kann man also tun, um aus diesem Teufelskreis, in dem jede Bewegung schmerzt, aber jede unterlassene Bewegung die Schmerzen auf Dauer nur vergrößert, auszubrechen?

Zu Möglichkeiten und Grenzen der Arthrosetherapie beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.



  Noch Fragen?
Wir stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Tel: 0 23 71 / 4 35 99 20
 
Dr. Flock Dr. Kamp Dr. Schmitz
Fachrzte fr Orthopdie
Wir sind qualifiziert in folgenden Bereichen:
Akupunktur Chirotherapie Sportmedizin
Osteologie (DVO) physikalische Therapie
Naturheilverfahren
                     


  Gesamte Website Gemeinschaftspraxis Dr. Flock Dr. Kamp Dr. Schmitz in neuem Fenster

2012 by http://www.dr-flock.com  -  Alle Rechte vorbehalten!
Der Internetauftritt wurde erstellt von: Almedico
Kritik, Kommentare und Fragen bitte an info@almedico.com